Ein erneutes, herzliches hej, hej in die Schweiz

Vor lauter tollen Erlebnissen kommen wir fast nicht zum Schreiben von unseren Reiseberichten. Aber da wir, (besser gesagt ich, Renate) auf dieser Reise einmal auf das Tagebuch schreiben verzichte, müssen die Reiseberichte etwas öfters und ausführlicher geschrieben werden. Sonst wissen wir beide schon nach kurzer Zeit nicht mehr was wir wo erlebt haben.
Nach der Insel Bornholm geht nun unsere Reise weiter Richtung Norden. In Åhus, ca. 20 km südlich von Kristianstad machen wir einen erneuten Marschhalt von 2 Tagen. Nun wollen wir hier noch etwas mehr km auf den Velotachostand zu bringen.

Hier haben wir auch Zeit, etwas die Informationen über das Land Schweden zu studieren und das Wichtigste für euch zusammen zu fassen. Flächenmässig ist Schweden das viertgrösste Land Europas nach Russland, Frankreich und Spanien. Vom Süden bis in den hohen Norden fährt man gut 1575km und von Ost nach West knappe 500km. Alleine Schwedens Küste beträgt mehr als 7620km.

Schweden ist eine konstitutionelle Monarchie mit parlamentarischer – demokratischer Regierungsform. Seit 1973 ist König Carl XVI. Gustav aus dem Hause Bernadotte, Staatsoberhaupt. Seit 1974 stehen ihm jedoch nur noch zeremonielle Aufgaben und Funktionen zu. Seine Thronfolgerin ist Prinzessin Victoria, welche hier im Land vergöttert wird. Besonders gut spürbar, da überall Fotos von ihr als Reklame für die Regionen genutzt werden.

Das Land hat fast 9 Millionen Einwohner welche in 21 verschiedenen Provinzen wohnen. Durchschnittlich leben pro Quadratkilometer 20 Einwohner und Schweden zählt somit zu einem der dünnbesiedelten Länder Europas. Rund 83 % der Bevölkerung leben in den südlichen Landesteilen. Stockholm als Hauptstadt des Landes ist zugleich auch die grösste Stadt des Landes mit rund 1,6 Millionen Einwohner. Der höchste Berg liegt ganz im Norden Schwedens, in Lappland, heisst Kebnekaise und ist 2114 Meter hoch. Grösster See ist der Vänersee mit einer Fläche von mehr als 5585 Quadratkilometer und liegt in der Nähe von Göteborg.

Rund 56% der Landfläche sind von Wald bedeckt. Entsprechend gross ist Schwedens Bedeutung weltweit in Bezug auf Holz- Zellstoff- und Papierindustrie. Über den meisten Waldbestand herrscht staatliche Überwachung, was zur Folge hat, dass der jährliche Holzzuwachs immer noch etwas grösser ist als der Bedarf in der Holzindustrie.

So das wären vorerst einmal ein paar spannende Infos über das Land gewesen. Nun geht’s weiter mit unserer Reise. Wir beschliessen eine weitere Insel zu besuchen und Reisen nach Öland. Ein deutscher Journalist beschreibt die Insel wie folgt: die Insel ist die Sonnenstube Schwedens, oder die Provence des Norden oder gar die Speisekammer der Schweden. Der liebe Gott muss sehr gute Laune gehabt haben, als er Öland erschaffen hat. Man verliebt sich beim ersten Anblick in die Insel. Dies alles können wir nur nickend bestätigen. Sie ist wunderschön rau, mit vielen verschiedenen Facetten. Eines was jedoch immer gleich bleibt ist der starke Wind.

Seit 1972 ist Öland mit einer 6km langen Brücke mit dem Festland verbunden. Es ist eine der längsten Brücken in Europa, 13m breit, ihr höchster Punkt liegt auf rund 40m und steht auf 153 Pfeilern. Man zahlt keine Gebühren bei überqueren, welch Wunder! In 2 Tagen haben wir die 140km lange und 16km breite Insel umfahren und uns verschieden Sehenswürdigkeiten angeschaut. Unter anderem waren wir auch beim Schloss Soliden, dem Sommersitze der Königlichen Familie.
Wenn wir nicht gerade mit dem Rad, dem Womo oder zu Fuss unterwegs sind geniessen wir das Nichtstun, lesen viel, hören gute Musik und schlafen ausgiebig. Immer noch haben wir Nachholbedarf an Schlaf. Warum wohl??

Mittlerweile sind wir in Vimmerby, in Astrid Lindgrens Welt angelangt und sind gespannt auf die Abenteuer von Pippi Langstrumpf und dem Michel aus Katthult, der übrigens hier Emil heisst. Sicher ist diese Welt auch für uns, schon etwas älteren Kinder, geeignet und wir freuen uns auf ein paar Einkäufe für die Kids Zuhause.

Nur noch ein paar Tage und wir erreichen die Hauptstadt Stockholm. Was auch heisst, dass wir bald Unterstützung im Erleben aus der Schweiz bekommen werden. Wir freuen uns auf den Besuch und auf viele tolle Erlebnisse zu viert! Allen Zuhausegebliebenen wünschen wir weiterhin eine gute Zeit und schicken herzliche Grüsse in die Heimat.

sonnenuntergangputtgarden

Sonnenuntergang bei Puttgarden

Renate + Wolfgang